Info-Abend der weiterführenden Schulen

die weiterführenden Schulen stellen sich vor

Hauptschule - Realschule - Gemeinschaftsschule - Gymnasium

Die Entscheidung über die richtige Schulwahl für die Kinder ist nicht einfach. Deshalb findet jedes Jahr ein Informationsabend der weiterführenden Schulen statt. Dieses Jahr ist der Info-Abend erstmals für alle Grundschulen im Welzheimer Wald gemeinsam und zwar am

Donnerstag, 23. November 2017, 19:30 Uhr,

in der Eugen-Hohly-Halle in Welzheim.

Alle interessierten Eltern und Lehrer, insbesondere die Viertklasseltern/Lehrer sind dazu herzlich eingeladen.

Vorgestellt werden folgende Schularten:

- Hauptschule (grundlegendes Niveau)

- Realschule (grundlegendes und mittleres Niveau)

- Gemeinschaftsschule (grundlegendes, mittleres und erweitertes Niveau)

- Gymnasium (erweitertes Niveau)

Wir hoffen, Sie bei der schwierigen Entscheidung über die richtige Schulart für Ihr Kind unterstützen zu können und freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen!

 

 

 

 

 

Der neue Flyer ist fertig!

So geht Gemeinschaftsschule

gemeinsam auf dem Weg - jeder zu seinem Ziel

Unter der Rubrik

- Gemeinschaftsschule

- Flyer zum Download

können Sie ab sofort unseren frisch gedruckten Flyer unserer Gemeinschaftsschule sehen und downloaden.

 

Viel Spaß beim Informieren und Lesen!

 

 

 

Herbstfest der Grundschule

- eine gelungene Premiere -

Die Grundschulkinder der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule haben sich mega angestrengt und beim Herbstfest der Grundschule ihre von den Lehrern einstudierten Beiträge perfekt dargeboten. Man konnte richtig sehen, welchen Spaß die Kinder dabei hatten.

Jede Klasse von 1 - 4 hat entweder ein Lied oder ein Gedicht vorgetragen - passend zu ihrem Unterrichtsstoff der letzten Wochen.

Alles in allem eine gelungende Veranstaltung, die nächstes Jahr gerne wiederholt werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

Schulfrucht

Auch die Bürgfeld-Gemeinschaftsschule nimmt teil

wöchentliche Lieferung durch Hofgut Hagenbach (Backnang)

Seit diesem Schuljahr nimmt unsere Grundschule (inkl. VKL GS) an dem EU-Schulfruchtprogramm teil. Das heißt, wöchtentlich 2 Portionen Obst/Gemüse bekommen die Schüler durch das Hofgut Hagenbach geliefert. Das Obst/Gemüse wird dann auf die Klassen verteilt. Es ist toll zuzuschauen, wie z. B. diese Woche alle Grundschüler mit einer Karotte in der Hand durch das Schulhaus liefen.

Herzlich bedanken möchten wir uns für den Zuschuss bei der Kreissparkasse Waiblingen, die den Eigenanteil für dieses Schuljahr übernommen haben.

Das Bild zeigt die Koordinatorin der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule, Frau Winter, Kinder unserer Grundschule sowie Herrn Konrektor Mager,  zusammen mit dem Filialdirektor der Kreissparkasse, Herrn Rolf Bäuerle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuch bei der Partnerschule Auerbach

Welzheimer Schüler besuchten ihre Auerbacher Freunde

Ende September war es wieder soweit. 16 Schülerinnen und Schüler der Kastell-Realschule und der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule zogen mit ihren LehrerInnen Brigitte Macha, Gunter Mager, Werner Walter-Krause, Beate Flemming und Peter Beck gen Osten, um die Welzheimer Partnergemeinde Auerbach zu besuchen.

Bereits im Bus war die Stimmung gut und die Vorfreude auf die bekannten Auerbacher Freunde spürbar groß. Wie es nicht anders zu erwarten war, gab es bei der Ankunft ein großes „Hallo“ und bei Kaffee und Kuchen wurden die ersten Neuigkeiten ausgetauscht.

Ein Rundgang durch die Auerbacher Schule war selbstverständlich und nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch die Welzheimer Lehrer-Kollegen betrachteten mit großem Interesse die Schule und staunten manchesmal nicht schlecht über das großzügige Gelände, das viel Platz zum Spielen bietet, über die praktische „Aula“, die auch für größere Veranstaltungen gut geeignet ist, über das gemütlich eingerichtete Schülercafé, das zum Verweilen einlädt, über die Sauberkeit an der Schule oder über viele andere, liebevoll gestaltete Details, die man erst auf den zweiten Blick entdeckt.

Am nächsten Tag stand ein Ausflug auf den Fichtelberg auf dem Programm. Von dort aus hat man einen schönen Blick in die Umgebung, bei gutem Wetter kann man sogar bis in die Tschechei sehen. Zu Fuß ging es bei schönstem Wetter nach Oberwiesenthal, wo der Bus wartete, um uns nach Neudorf zu bringen.

Ein besonderer Höhepunkt war die Herstellung von „Weihrichkarzl“ in einer dort eingerichteten Schauwerkstatt. Mit großem Interesse lauschten die Schülerinnen und Schüler Ingos Ausführungen, der sehr lebendig die Herstellung der „Erzgebirger Weihrauchkerzen“ erklärte und der jederzeit und gerne seine Hilfe anbot, wenn das Walzen, das Schneiden oder das Formen des mit Weihrauch vermischten „Holzkohlenbreis“ nicht so klappte, wie es sich die „Weihrichkarzl-Produzenten“ gerne wünschten.

Der abschließende Besuch des „Suppenmuseums“ rundete das Programm ab. In dem etwas obskuren, aber einzigartigen Museum findet man alles um das Thema Suppen. Ausgestellt sind Küchen aus unterschiedlichen Jahrzehnten mit allerlei „altertümlichen“ Küchenmaschinen. Die meisten Schülerinnen und Schüler konnten mit den ausgestellten Gerätschaften nicht viel anfangen, wohingegen man bei den begleitenden Lehrern hin und wieder ein staunendes Lachen hörte. Das war bei vielen Anlass genug, um Geschichten aus alten Zeiten zum Besten zu geben.

Die Verabschiedung am Sonntagmorgen war herzlich und viele gute Wünsche waren bei allen zu hören. Nach dem gemeinsamen obligatorischen Foto war es dann soweit: Mit einem letzten Händedruck und einer letzten herzlichen Umarmung verabschiedeten sich Schüler und Lehrerkollegen voneinander.

Über das Programm, das die Welzheimer den Auerbachern im nächsten Jahr bieten werden, wurde Stillschweigen vereinbart, obwohl während des gemeinsamen Beisammenseins viele Ideen geboren wurden und der Rahmen des nächstjährigen Programms bereits festgelegt wurde.

Jedenfalls freuen sich sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerkollegen im nächsten Jahr auf den Besuch der Auerbacher in Welzheim!

  Peter Beck